Frühere Sonderausstellungen

Übersichtvorherige Seite


 

Installationen für den Augustaschacht. Gedenkstätte im Aufbau

Hiltrud Schäfers Rauminstallation »Menschenbilder« im Augustaschachtgebäude und die beiden Installationen »Erneuerung der Erinnerung« von Volker-Johannes Trieb, die zeitgleich am Schloss Osnabrück und am Augustaschachtgebäude gezeigt wurden, bildeten gemeinsam die »Installationen für den Augustaschacht«.

Sie vernetzen künstlerisch die Erinnerung an die historische Verbindung zwischen dem Arbeitserziehungslager Ohrbeck und den Gestapozellen im Osnabrücker Schloss. Die beiden Osnabrücker Künstler Hiltrud Schäfer und Volker-Johannes Trieb veränderten durch ihre Installationen die Umgebung und das Innere zweier zentraler Orte der Unterdrückung in der Region Osnabrück und eröffneten neue Zugänge zu einer Annäherung an das Leiden der verfolgten Menschen aus vielen europäischen Ländern. Die Installationen von Volker Johannes Trieb sind noch sichtbar. Zu der Rauminstallation »Menschenbilder« von Hiltrud Schäfer gibt es einen Kunstfilm von Dr. Michael Kaiser, der in der Gedenkstätte Augustaschacht erworben werden kann.

Ausstellungszeitraum: Vom 22. Juni bis zum 7. September 2003


Übersichtvorherige Seite
nach oben
Augustaschacht